BDSC Elektronikteile

Encoder CUI AMT102


Moderne, Strom- und Platzsparende Encoder, die mittels Spannzangen an Achsen verschiedener Durchmesser (2-9mm) montiert werden können. Die Achse muss dazu über eigene Kugellager etc. geführt werden, der Encoder selbst besitzt keine eigene Lagerung, sondern wird lediglich mit der Achse verbunden, die durch ihn hindurch geführt wird. Dazu wird zunächst die passende Spannzange (im Bild die bunten Kunststoffteile) an der korrekten Position auf die Achse geschoben. Die Position wird mithilfe eines beiliegenden Spezialwerkzeugs (der schwarze Schraubenschlüssel) bestimmt. Auf die Spannzange wird nun der Zahnring (rundes schwarzes Kunststoffteil ganz links im Bild) aufgepresst. Dies erfolgt mithilfe des zweiten Spezialwerkzeugs rechts neben dem Schraubenschlüssel. Nun kann der Encoder montiert werden. Dabei greifen die Zähne des Zahnrings in die Innenverzahnung des Encoders ein. Die Innenverzahnung steht in Verbindung mit der Encoderscheibe, deren Drehung wiederum vom Encoder erfasst wird. Die Encoderscheibe sitzt lose im Encoder und kann dadurch geringfügige Abweichungen in der Achsposition und Ausrichtung bezogen auf die Encoderposition ausgleichen. Dies ermöglicht relativ einfache Achslagerungen, Kugellager sind nicht zwingend nötig. Beispielsweise kann für die Azimutachse eines Dobsons auch einfach die Schraube verwendet werden, mit der die Sockelplatte in der Mitte der Rockerbox drehbar montiert ist.

Datenblatt inkl. Maßzeichnungen, Anschlussbelegung, Einstellanleitung Auflösung

Encoder AMT102
Lieferumfang: Encoder inkl. Spannzangensatz, Spezialwerkzeug zum verpressen der Spannzangen auf der Achse, Montageanleitung
Bestellnummer: ENCAMT102
Stückpreis: 42,00 Euro



Encoderadapterleiterplatten

Der elektrische Anschluss der CUI AMT102 Encoder erfolgt über eine sog. 5 polige Pfostenleiste im 2,54mm Rastermaß. Bei unserem BDSC Einbausatz verwenden wir anstelle eines speziellen Steckverbinders eigens dafür entwickelte Encoderadapterleiterplatten:



Die Encoderadapterleiterplatten werden bei der Installation des BDSC über die beiden 4mm Bohrungen am Teleskop angeschraubt. Dadurch wird der fragile 5 polige Pfostenstecker vor mechanischen Überlastungen geschützt. Wenn man beispielsweise aus Versehen an einem Encoderkabel hängenbleibt, wird dadurch maximal die USB-Buchse auf der Adapterleiterplatte beschädigt, wenn nicht vorher der USB-Stecker herausgezogen wurde. Falls trotzdem doch einmal etwas kaput gegangen sein sollte, gibts hier die Adapterleiterplatten als Ersatzteil einzeln:

Encoderadapterleiterplatte für AMT102
Lieferumfang: Encoderadapterleiterplatte, wie in der Bildmitte dargestellt.
Bestellnummer: ENCAL
Stückpreis: 5,00 Euro